Holz theis

Unser Sortiment.


definitionen

Holzfußböden

Zu den Holzfußböden gehören Parkett, Massivdielen und Holzpflaster. Sie können nach Ihren technischen Eigenschaften und den am häufigsten eingesetzten Holzarten charakterisiert werden.

Landhausdielen

Als Landhausdielen werden industriell vorgefertigte, mehrschichtig aufgebaute Dielenelemente bezeichnet (DIN 280 Teil 5 Fertigparkettelemente). Da in der Branche diese Definition keinen allgemein gültigen Charakter hat, sollte grundsätzlich zwischen mehrschichtigen  und massiven Dielenelementen unterschieden werden. Breite 95mm-155mm, Stärke von 15,5 bis 40mm.

Parkettstäbe

Parkett DIN 280 Teil 1. Parkettstäbe sind ringsum genutet und mit Querholzfedern verbunden. Parkettriemen haben einen an einer Längs- und an einer Kopfseite eine Feder. Breite von 45mm-80mm, Länge von 250mm-600mm.


unsere Holzarten

Select

Harmonisches, ruhiges Erscheinungsbild.

Im Prinzip astrein, Punktäste bis 4mm Durchmesser, sowie natürliche Farbunterschiede sind erlaubt.

Natur

Natürliche Holzoberfläche.

Im Prinzip splintfrei, Äste bis ca. 2-3cm Durchmesser, sowie natürliche Farbunterschiede sind erlaubt.


Markant

Lebhaftes Erscheinungsbild.

im Prinzip kein Splint, Wuchsunregelmäßigkeiten, Äste bis ca. 4-5cm Durchmesser, vereinzelt Wurmlöcher erlaubt.

Rustikal

Lebhaftes Erscheinungsbild.

bis zu 20%Splint erlaubt, Wuchsunregelmäßigkeiten, Äste bis ca. 4-5cm Durchmesser, vereinzelt Wurmlöcher erlaubt.

Naturplus

Mischung aus select und natur,

insgesamt ein ruhiges Erscheinungsbild. Im Prinzip splintfrei, Äste bis ca. 2cm Durchmesser, sowie natürliche Farbunterschiede sind erlaubt.